HOME   NEWS   GÄSTEBUCH   LINKS   DOWNLOADS   KONTAKT   IMPRESSUM
 
  
 
07 - Kellerbrunnen


Durch Friedrich Gottlob Kellers bahn- brechende Erfindung des Holzschliffs, die seiner Zeit die Papierherstellung revolutionierte, schlug der Gewerbeverein 1899 vor, ihm ein Denkmal zu setzen. Dieser romantische Springbrunnen mit üppiger Bepflanzung, Bronze-Relief- platten und der Büste Kellers wurde am 18. Oktober 1908 feierlich eingeweiht.

1943 kam es wegen des Krieges zur Einschmelzung der bronzenen Büste und der beiden Reliefs. Da aber zuvor Gipsabdrücke gefertigt worden, dienten diese als Vorlage für den Nachguss der Reliefs und für die von Joachim Stenker aus Hainichen gefertigte Büste aus Frey- burger Muschelkalk. Die Wieder- einweihung des Brunnens nach dem 2. Weltkrieg fand am 19. Juni 1952 statt.


zum Gellert-Denkmal  zum Überblick zur Fotogalerie  zum Tuchmacherhaus
 
 
 
 
 
3 User online - copyright © 2014 Stadt Hainichen - powered by triWEB media